53. Spielzeit | 2019/2020
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 (09721) 51 0
Theaterkarten online
30-Tage-Vorschau
Kontakt & Anfahrt
Newsletter

Kunstfest Weimar, Eröffnung DNT | Foto: Maik Schuck/Weimar GmbH
Deutsches Nationaltheater Weimar
Romeo und Julia
(Romeo and Juliet)
Tragödie von William Shakespeare (1564–1616)
 
Inszenierung: Jan Neumann
Bühne: Oliver Helf
Kostüme: Cary Gayler
Dramaturgie: Eva Bormann/Lisa Evers
mit dem Ensemble des DNT Weimar
 
Premiere am Deutschen Nationaltheater Weimar am 01. Februar 2020



Romeo und Julia sind der Inbegriff der leidenschaftlichen Liebe, sind das Liebespaar schlechthin. Shakespeares Tragödie zeigt die himmlische Ekstase, aber auch die Grenzen der Liebe durch Familie und gesellschaftliche Gegenbilder, die in den männlich dominierten Gruppen der Montagues und der Capulets verkörpert sind. Und nicht zuletzt ist Shakespeares »Romeo und Julia« ein hinreißendes Sprachkunstwerk, ein großes Liebesgedicht in Dramenform. »Für die Literatur der englischen Renaissance hat Shakespeare in ›Romeo und Julia‹ die große und wirkliche Liebe entdeckt. Zwar sind Romeos und Julias Verse von dem hohen Pathos der rhetorischen Sprachkunst getragen und ihre Empfindungen sind poetisch gesteigert und in eine geprägte Form gebracht. Aber ihre Liebe ist ein großes und echtes Gefühl, das uns durch seine Menschlichkeit anzurühren vermag, es spricht zu uns mit jener Unmittelbarkeit des Zeitlosen, die Shakespeare damals schon (nach Ben Jonsons Wort) als einen ›für alle Zeit‹ schaffenden Dramatiker erscheinen ließ.« (Wolfgang Clemen)


Das Deutsche Nationaltheater (DNT) und die Staatskapelle Weimar bieten in den Bereichen Oper, Schauspiel und Konzert ein breites Repertoire von klassischen bis zeitgenössischen Werken. Einladungen zu bedeutenden Theaterfestivals (u.a. Theatertreffen Berlin), Nominierungen und Preise, wichtige Uraufführungen, herausragende Großprojekte wie die Inszenierung des kompletten »Ring des Nibelungen« (2006 bis 2008) und nationale wie internationale Koproduktionen zeugen von der gewachsenen künstlerischen Stellung des Hauses. Zum Beginn der Spielzeit 2013/2014 übernahm Hasko Weber die Generalintendanz des DNT, zu dem seit Ende 2013 auch das Kunstfest Weimar gehört. Von 2014 bis 2018 fand dies unter der künstlerischen Leitung von Christian Holtzhauer statt. Die aktuelle künstlerische Leitung, beginnend mit dem Kunstfest Weimar 2019, liegt bei Rolf C. Hemke.
 
 
 
 
 
Mittwoch, 05.02.2020 | 19.30 Uhr  
Schauspielmiete BLAU
Freier Verkauf
  Karten
Donnerstag, 06.02.2020 | 19.30 Uhr  
Schauspielmiete ROT
Freier Verkauf
  Karten