53. Spielzeit | 2019/2020
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 (09721) 51 0
Theaterkarten online
30-Tage-Vorschau
Kontakt & Anfahrt
Newsletter

Foto: Marie Staggat
Das besondere Konzert im Theaterfoyer
Cuarteto SolTango
 
Martin Klett (Klavier), Andreas Rokseth (Bandoneón), Thomas Reif (Violine), Karel Bredenhorst (Violoncello)
 


Die Vier von »SolTango« sind klassisch ausgebildete Musiker, die jedoch den Tango so spielen, »als wären sie dafür geboren«, wie das Magazin »The Strad« einmal über sie schrieb.

Authentischer Tango mit orchestralem Klang und kammermusikalischer Verve, aber auch spannende Neubearbeitungen klassischer Werke – dafür steht das Cuarteto SolTango. Die Musiker in der einzigartigen Besetzung interpretieren klassischen Tango der »Goldenen Ära« von Aníbal Troilo, Juan D’Arienzo und Osvaldo Pugliese bis hin zum Tango Nuevo von Astor Piazzolla in kunstvoller Instrumentierung von Martin Klett. Das Ensemble verharrt aber nicht nur im Repertoire der Goldenen Ära des Tango, sondern es verleiht dem Bandoneón auch durch Bearbeitungen klassischer Werke eine überzeugende Stimme. Kurz nach seiner Gründung im Jahr 2008 wurde das Quartett prompt zum Schleswig-Holstein Musikfestival und zum Oberstdorfer Musiksommer eingeladen und unternahm damit seine ersten Schritte auf bedeutende klassische Konzertpodien. Seitdem hat es auf zahlreichen internationalen Festivals gespielt – darunter das innovative Grachtenfestival Amsterdam und der Heidelberger Frühling. In der Saison 2017/2018 spielten die Musiker wieder beim Schleswig-Holstein Festival u.a. im Rahmen der Studiokonzerte des Bayrischen Rundfunks. Das Quartett veröffentlichte seine Debüt-CD im Jahr 2011. In Koproduktion mit dem Deutschlandfunk und dem Kammermusiklabel CAvi produzierte es zwei Jahre später das Album »Cristal«, welches phänomenale Kritiken erhielt.


 
 
Foto: Marie Staggat
Foto: Marie Staggat

 
 
 
Sonntag, 12.01.2020 | 19.30 Uhr  
Foyer-Konzertmiete
Konzertmiete I‘F‘
Freier Verkauf
  Karten