53. Spielzeit | 2019/2020
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 (09721) 51 0
Theaterkarten online
30-Tage-Vorschau
Kontakt & Anfahrt
Newsletter

Das besondere Benefizkonzert im Foyer des Theaters
Jazz im Theater
Zonta Club Bad Kissingen - Schweinfurt | ZONTAgsMATINEE
Jan-Peter Itze (Klavier) & Nico Graz (Saxophon)
 
 


Der generierte Gewinn des Konzertes wird zugunsten des ZONTA-Projekts »Verhinderung von Kinderehen« gespendet. Das Projekt setzt sich in 12 Ländern dafür ein, durch Information, Aufklärung der Gesellschaft und Förderung von Beratungseinrichtungen, die Achtung der Rechte und Bedürfnisse heranwachsender Mädchen zu erreichen. Auch mit diesem Projekt verfolgt ZONTA die Ziele, Autonomie und Selbstversorgung der Frauen sicherzustellen und die Gewalt gegen Frauen zu beenden. Die Unterstützung der Mädchen und Frauen führt zur Gleichberechtigung und wirtschaftlichem Wachstum.

Die Musik des Duos zeichnet sich durch spielerische Leichtigkeit und kraftvolle Energie aus. Ihr Zusammenspiel spiegelt die Freundschaft zwischen den beiden Musikern wider. Intensive Unisono-Passagen wechseln sich mit rhythmischen Akzenten ab, fragile Linien mit aufbrausenden Klangflächen. Die Soli unterliegen meist einer leichten Ironie, ohne an Dringlichkeit zu verlieren. Die beiden erzählen, diskutieren, necken, lachen und sinnieren zusammen. Ihr Repertoire besteht sowohl aus Eigenkompositionen, als auch aus arrangierten Stücken verschiedener Genres. Besonders aufregend sind ihre freien Improvisationen, denen zumeist keinerlei Absprache zugrunde liegt.


Jan-Peter Itze, geboren 1998 in Schweinfurt, erhielt erstmals klassischen Klavier- Unterricht an der Musikschule Schweinfurt bei Konrad Lutz. Später bei Albin Freibott und Monika Betzel. Ebenso wurde er in klassischer Gitarre bei Klaus- Meinert Lausten und im Fach Jazz-Gitarre bei Benjamin Freibott unterrichtet. Im Celtis-Gymnasium Schweinfurt kam er mit dem Jazz durch Piano-Unterricht bei Bernhard Pichl in Berührung. Die entwickelte Leidenschaft für den Jazz wurde durch den Unterricht bei Waldemar Oberst intensiviert. Jan-Peter Itze wirkte in der Celtis- Big Band am Piano und an der Gitarre mit. Zur Zeit geht er seinem Studium im Fach Jazz-Piano bei Tine Schneider an der Hochschule für Musik in Würzburg nach. Er leitet sein Trio, ist Teil des Duos TAKE 2 , der Old Friends-Big Band, des Ensemble EDEN und ist solo am Piano zu hören. Das Trio ist das Herzstück seines musikalischen Schaffens. Hier fließen Einflüsse wie moderner zeitgenössischer Jazz, Pop, Hip-Hop und elektronische Musik zusammen und lassen flächige Klangwelten, intensive Grooves und träumerische Episoden entstehen. Jan-Peter Itze ist Träger des »Steinway & Sons-Förderpreises 2018« in der Kategorie »Solo Jazz-Piano«.
 
 
 
 
 
im oberen Foyer
Sonntag, 06.10.2019 | 11.00 Uhr  


Vermietung
  Karten